You are here

Rumänien

In Rumänien ist das Ministerium für Arbeit, Familie und Sozialschutz die für den Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zuständige Behörde. Zu ihren wichtigsten Zuständigkeiten gehören: Ausarbeitung der nationalen Politik und Strategie in diesem Bereich, Ausarbeitung von Entwürfen für normative Bestimmungen zur Umsetzung der nationalen Strategie und Überwachung der Durchsetzung der Rechtsvorschriften. Die Arbeitsinspektion kontrolliert die Befolgung der Rechtsvorschriften im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit.


Das Nationale FuE-Institut für Arbeitsschutz, „Alexandru Darabont“, legt – wissenschaftlich fundiert – die Maßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz fest und sorgt für die Bekanntmachung der für diesen Bereich vereinbarten Politik. Das Gesundheitsministerium ist die zentrale Behörde im Bereich Gesundheitswesen und Gemeinwohl. Die Gesundheitsdirektion kontrolliert die Einhaltung von Arbeitsschutznormen und leistet einen Betrag zur Förderung des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz. Die Landeskasse für Renten und andere Sozialversicherungsansprüche ist der Versicherer im Bereich Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten.


Der rumänische Focal Point ist für das Management des nationalen Netzwerks für Gesundheitsschutz und Sicherheit bei der Arbeit zuständig und stellt auf der rumänischen Website der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz Informationen bereit.


Kontaktinformationen der Focal Points

Institutul Naţional de Cercetare - Dezvoltare pentru Protecţia Muncii ''Alexandru Darabont'' - INCDPM, București
Bd. Ghencea nr.35A, sector 6
061 692 Bucharest
Rumänien
Contact person:
Ioana-Georgiana NICOLESCU
Tel: + 40 (21) 313 31 58
E-Mail-Adresse: georgiana [dot] nicolescu [at] gmail [dot] com