Unterstützung der europäischen Säule sozialer Rechte

Die EU-OSHA unterstützt uneingeschränkt die europäische Säule sozialer Rechte, die sich für sichere, gesunde und gut angepasste Arbeitsplätze in Europa einsetzt.

Die EU-Säule, die am 17. November 2017 gemeinsam vom Europäischen Parlament, dem Rat und der Kommission proklamiert wurde, fördert den weitreichenden und altersunabhängigen Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor Risiken im Bereich der Gesundheit und des Arbeitsschutzes.

Dies ist besonders wichtig im Zusammenhang mit der EU-Säule, da damit grundlegende soziale Rechte geschaffen werden sollen, einschließlich fairer Arbeitsbedingungen, Chancengleichheit und Arbeitsmarktzugang. In einem der 20 Grundsätze dieser Säule heißt es: „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben das Recht auf ein Arbeitsumfeld, das ihren beruflichen Bedürfnissen entspricht und ihnen eine lange Teilnahme am Arbeitsmarkt ermöglicht.“

Ein längeres und gesünderes Arbeitsleben kann Unsicherheiten verringern und gleichzeitig die Produktivität steigern. So bringt ein guter Arbeitsschutz, d. h. Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, in der Tat zahlreiche Vorteile mit sich, beispielsweise eine Verringerung des Krankenstandes, Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen, eine längere Erwerbsfähigkeit älterer Arbeitnehmer, Anreize für effizientere Arbeitsmethoden und -technologien sowie eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Hin zu einer europäischen Säule sozialer Rechte

Laden Sie alle Werbematerialien zur europäischen Säule sozialer Rechte herunter