You are here

Pilotprojekt des Europäischen Parlaments über die Sicherheit und Gesundheit älterer Arbeitnehmer

Das Projekt „Sicherere und gesündere Arbeitsplätze in jedem Alter – Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Kontext einer alternden Belegschaft“ wurde vom Europäischen Parlament initiiert und finanziert (siehe Amtsblatt der Europäischen Union vom 29.2.2012, II/230 und II/231) und von der EU-OSHA im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt.

Das Europäische Parlament hatte gefordert, Möglichkeiten für eine Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit zu untersuchen, dabei den mit der Alterung der Erwerbsbevölkerung verbundenen Herausforderungen Rechnung zu tragen und die politischen Entwicklungen in diesem Bereich zu unterstützen. Das von der Agentur durchgeführte Projekt bietet einen umfassenden Überblick über die Probleme, die sich im Zusammenhang mit Alterung, Arbeit sowie Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit stellen. Darüber hinaus wurde eine Analyse der politischen Strategien und Maßnahmen im Zusammenhang mit der alternden Erwerbsbevölkerung in Europa vorgenommen. Im Zuge des Projekts wurden auch die Forschungsarbeiten von Eurofound zur nachhaltigen Arbeit berücksichtigt.

Es ist ein interaktives Tool zur Visualisierung der zentralen Ergebnisse des Projekts verfügbar. Dieses Tool umfasst Daten zu Demografie, Beschäftigung, Arbeitsbedingungen und Gesundheit sowie Beispiele für die in Europa ergriffenen politischen Maßnahmen im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Kontext einer alternden Erwerbsbevölkerung und der damit verbundenen Herausforderungen. 

Im Rahmen des Projekts erarbeitete Berichte:

ALLGEMEINE ANALYSE

Sicherere und gesündere Arbeitsplätze in jedem Alter – abschließender Analysebericht. Dieser Bericht beinhaltet eine Zusammenfassung der Erkenntnisse aus dem Projekt sowie politische Empfehlungen für verschiedene Zielgruppen auf unterschiedlichen Ebenen.

 

AUSWIRKUNGEN DER ALTERUNG DER ERWERBSBEVÖLKERUNG AUF DIE SICHERHEIT UND DEN GESUNDHEITSSCHUTZ BEI DER ARBEIT – AUSWERTUNG DER FORSCHUNGSARBEITEN

Auswirkungen der Alterung der Erwerbsbevölkerung auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit – Auswertung der Forschungsarbeiten. Auf der Grundlage von Sekundärforschung anhand der verfügbaren Informationen zu diesen Themen.

Frauen und die alternde Erwerbsbevölkerung: Auswirkungen auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit – Auswertung der Forschungsarbeiten. Auf der Grundlage von Sekundärforschung

 

POLITISCHE MASSNAHMEN, STRATEGIEN UND PROGRAMME

Analysebericht über politische Maßnahmen, Strategien und Programme der EU und der Mitgliedstaaten. In diesem Bericht werden die Herausforderungen erörtert, die sich aus der Alterung der Erwerbsbevölkerung für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit ergeben. Zudem werden die davon betroffenen Politikbereiche beleuchtet, wie beispielsweise Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, öffentliche Gesundheit und Bildung.

 

REHABILITATION UND RÜCKKEHR IN DAS ERWERBSLEBEN 

Rehabilitation und Rückkehr in das Erwerbsleben: Analysebericht über politische Maßnahmen, Strategien und Programme der EU und ihrer Mitgliedstaaten.

Auswertung der Forschungsarbeiten zum Thema Rehabilitation und Rückkehr in das Erwerbsleben. Dieser auf der Grundlage von Sekundärforschung erarbeitete Bericht bietet einen zusammenfassenden Überblick über die verfügbaren einschlägigen Kenntnisse und Empfehlungen.

Ausführliche Beschreibung von neun Fallstudien zu Programmen für die Rehabilitation/Rückkehr in das Erwerbsleben, einschließlich der Standpunkte von Sachverständigen und Interessenträgern sowie der Teilnehmer dieser Programme.

 

LÄNDERPROFILE

Sicherere und gesündere Arbeitsplätze in jedem Alter – Länderprofile. Die Informationen wurden mittels Sekundärforschung von nationalen Sachverständigen der einzelnen Länder zusammengetragen und durch die Ergebnisse von Diskussionsgruppen ergänzt, die in zehn Mitgliedstaaten für Vermittler und Fachleute aus dem Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit organisiert wurden.

Sprachfassungen der Länderprofile

 

GUTE PRAKTISCHE LÖSUNGEN UND RESSOURCEN

Sicherere und gesündere Arbeitsplätze in jedem Alter: Analysebericht über gute praktische Lösungen am Arbeitsplatz und den Unterstützungsbedarf der Unternehmen. In diesem Bericht werden die Erkenntnisse aus den Fallstudien und den qualitativen Forschungsarbeiten zusammengefasst.

24 Fallstudien über gute praktische Lösungen bei der Arbeit. Die Fallstudien haben die Erfahrungen der an den Maßnahmen beteiligten Personen zum Gegenstand und beschreiben die Standpunkte und Bedürfnisse von Kleinunternehmen.

Sicherere und gesündere Arbeitsplätze in jedem Alter: Überblick über das Instrumentarium für den Einsatz am Arbeitsplatz

 

Mehrsprachiger elektronischer Leitfaden über das Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement für eine alternde Arbeitnehmerschaft

Konferenz der Interessenträger

Am 22. September 2015 fand in Brüssel eine Konferenz der Interessenträger statt, bei der politischen Entscheidungsträgern der EU und Mitgliedstaaten die zentralen Erkenntnisse und Schlussfolgerungen des Projekts vorgestellt wurden.

Weitere Informationen über die Konferenz

Das Projekt unterstützt die Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter“ 2016-2017 und stellt Hintergrundinformationen für die Kampagne bereit.