You are here

Rehabilitation und Rückkehr in den Arbeitsprozess

Die Erwerbsbevölkerung in Europa altert: das Rentenalter steigt in vielen Mitgliedstaaten, und viele Beschäftigte werden wahrscheinlich mit einem längeren Arbeitsleben rechnen müssen. Dies bedeutet auch, dass mehr Arbeitnehmer erkranken werden, und daher ist eine gute Politik für die Rückkehr in den Arbeitsprozess auf alle Fälle wichtig, damit die Arbeitsplätze gesundheitsfördernd ausgelegt werden können.

Die Rückkehr in den Arbeitsprozess nach einer mittel- bis langfristigen krankheitsbedingten Abwesenheit ist ein komplexer Prozess. Er setzt eine Reihe von Schritten und das Zusammenwirken verschiedener Berufe voraus, die normalerweise nicht unbedingt zusammenarbeiten. Der Arbeitsplatz sollte bei Systemen für die Rückkehr in den Arbeitsprozess absolut im Mittelpunkt stehen. Daher hat die EU-OSHA eine Untersuchung zum Thema Maßnahmen und Systeme für die Rehabilitation und Rückkehr in den Arbeitsprozess in Auftrag gegeben, in der gute praktische Lösungen aus ganz Europa zusammengestellt werden.

Alljährlich erhalten in Europa rund 1,6 Millionen Menschen im erwerbstätigen Alter die Diagnose Krebs. Der in einem  Workshop der EU-OSHA zu arbeitsbedingten Krebserkrankungen vorgestellten Untersuchung zufolge gibt es zwar Maßnahmen bei Muskel-Skeletterkrankungen und stressbedingten Gesundheitsproblemen, doch für Arbeitnehmer, die an Krebs erkrankt sind, einschließlich arbeitsbedingter Krebserkrankungen, gibt es weniger Wiedereingliederungsmaßnahmen.

Die Zahl der Personen, die eine Krebserkrankung überlebt haben und an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, steigt. Es ist wichtig, dass ihre Wiedereingliederung erleichtert wird, und zwar sowohl zur Förderung des Wohlbefindens dieser gefährdeten Gruppe als auch zur Verringerung der damit verbundenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen. Die EU-OSHA hat sich mit dieser Thematik befasst und Übersichten zum Thema Rehabilitation und Rückkehr in den Arbeitsprozess nach einer Krebserkrankung sowie Empfehlungen für Unternehmen veröffentlicht.

Rehabilitation und Rückkehr in den Arbeitsprozess nach einer Krebserkrankung: Literaturauswertung

Politik und Praxis der Rehabilitation und Rückkehr in den Arbeitsprozess nach einer Krebserkrankung - derzeitige Vorgehensweisen: Seminarbericht

9 Fallstudien zum Thema Rehabilitation und Programme für die Rückkehr in den Arbeitsprozess