You are here

Highlights

15/02/2018

Ein aktueller Untersuchungsbericht zu den Ergebnissen der zweiten Europäischen Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER-2) gibt einen umfassenden Überblick über die europäische Praxis im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit. In dem Bericht wird betont, dass, obwohl in Europa auf traditionelle berufsbedingte Sicherheitsrisiken in der Regel ausreichend eingegangen wird, das Management gesundheitlicher und psychosozialer Risiken zu wünschen übrig lässt.

13/02/2018

Gefahrstoffe stellen nach wie vor ein großes Problem für Sicherheit und Gesundheit von Millionen von Arbeitnehmern in Europa dar. Das Ausmaß der Exposition und die damit verbundenen Risiken werden jedoch oft unterschätzt oder ignoriert.

Die bevorstehende Kampagne Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben hinterfragt den weit verbreiteten Irrglauben, macht auf die Risiken aufmerksam und verbreitet gute praktische Lösungen und Ressourcen für ein wirksames Management von Gefahrstoffen am Arbeitsplatz.

02/02/2018

Machen Sie am #Weltkrebstag mit bei unser Sensibilisierungskampagne für Krebs – die Hauptursache arbeitsbedingter Todesfälle in der EU – und die Bedeutung der Prävention dagegen.

Die EU-OSHA hat vor Kurzem ein Seminar über Rehabilitation und die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach einer Krebserkrankung veranstaltet. Effektive Maßnahmen in diesem Bereich sind wichtig, um Krebsüberlebenden eine erfolgreiche Rückkehr in das Erwerbsleben zu ermöglichen.

25/01/2018

Möglichkeiten zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheitsschutz in Kleinst- und Kleinunternehmen ist das wichtigste Thema eines bei der EU-OSHA stattfindenden Seminars für führende Experten und politische Entscheidungsträger im Bereich Arbeitsschutz.

Kommissionsmitglied Marianne Thyssen erörtert mit dem Verwaltungsrat der EU-OSHA und weiteren wichtigen Interessenträgern die jüngsten Ergebnisse des Projekts zu Kleinst- und Kleinunternehmen (KKU), die nun in zwei umfassenden Berichten vorliegen.

04/12/2017

Die Kampagne 2016-2017 „Gesunde Arbeitsplätze in jedem Alter“ ist nun zu Ende gegangen und der Countdown für die nächste Kampagne der EU-OSHA läuft. Sie steht unter dem Motto „Gesunde Arbeitsplätze – Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“ und startet im April 2018.

Ziel der Kampagne 2018-2019 ist es, über die Risiken durch gefährliche Substanzen am Arbeitsplatz aufzuklären und eine Kultur der Risikovermeidung zu fördern, um diese Risiken zu beseitigen und wirksam zu beherrschen.

Pages