You are here

Highlights

14/12/2018

Durch Warn- und Beobachtungssysteme können Angehörige der Gesundheitsberufe und politische Entscheidungsträger frühzeitig vor arbeitsbedingten Erkrankungen sowie neuen und aufkommenden Gefährdungen in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit gewarnt werden. In dem Bericht werden verschiedene Warn- und Beobachtungskonzepte analysiert, die sich in der EU und in Drittländern bewährt haben.

07/12/2018

Die negativen Auswirkungen von psychosozialen Risiken, Stress und Muskel- und Skeletterkrankungen sind die häufigsten arbeitsbedingten Gesundheitsprobleme, mit denen Arbeitnehmer in Europa konfrontiert sind. Sowohl die betroffenen Personen als auch die Unternehmen spüren die Folgen, zu denen in vielen Fällen lange krankheitsbedingte Fehlzeiten gehören.

06/12/2018

Das Jahr 2018 geht zu Ende und wir ziehen Bilanz über unsere Leistungen und die getätigte Arbeit in diesem für die EU-OSHA sehr produktiven und dynamischen Jahr.

Keine unserer Errungenschaften wäre ohne unser engagiertes Netzwerk von Partnern und ständig wachsenden interessierten Kreisen möglich gewesen.

Im neuen Jahr feiern wir das 25-jährige Bestehen der EU-OSHA, und wir freuen uns, auch weiterhin mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um die europäischen Arbeitsplätze sicherer und gesünder zu machen.

 

29/11/2018

Die Endergebnisse des Prognoseprojekts der EU-OSHA zur zunehmenden Digitalisierung der Arbeit und zu den damit verbundenen Herausforderungen für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sind nun in einem neuen Bericht verfügbar. Künstliche Intelligenz, kollaborative Roboter, die virtuelle und erweiterte Realität, Online-Plattformen und andere Innovationen werden die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, verändern.

Pages