Highlights

17/09/2019

Im Rahmen des 14. Wettbewerbs für gute praktische Lösungen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“ der EU-OSHA wurden sechs Organisationen prämiert und vier lobend erwähnt.

Der Wettbewerb 2018-2019 zeigt gute praktische Lösungen zur Handhabung gefährlicher Substanzen und würdigt Organisationen, die bei der Beurteilung von Gefährdungen und der Umsetzung von Lösungen proaktiv und partizipativ vorgehen.

05/09/2019

 © EU-OSHA / Michel Wielick, Netherlands

Die ESENER-Umfrage der EU-OSHA gibt uns Aufschluss darüber, wie man an europäischen Arbeitsplätzen mit dem Thema Gesundheit und Sicherheit umgeht und was die Arbeitgeber tun, um das Wohlergehen ihrer Angestellten zu fördern. Die Ergebnisse sind mittlerweile eine äußerst wertvolle Quelle für politische Entscheidungsträger auf nationaler und europäischer Ebene.

28/08/2019

In zwei neuen prognostischen Artikeln wird untersucht, wie sich neue Entwicklungen am Arbeitsplatz auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit auswirken. Einer der beiden Artikel ist technischer Natur und befasst sich mit dem Einsatz von Exoskeletten (am Körper getragene Stützstrukturen), der andere ist nicht technisch und befasst sich mit sozialer Innovation bei der Arbeit.

20/08/2019

© EU OSHA/INSHT

Nützliche neue Ressource: „Mögliche Einstiege für Gespräche über Muskel- und Skeletterkrankungen am Arbeitsplatz“ So können Gruppendiskussionen am Arbeitsplatz oder bei Schulungen erleichtert werden. Das Tool enthält Leitlinien für Manager und Beschäftigte zur Kommunikation im Zusammenhang mit Muskel- und Skeletterkrankungen.

01/08/2019
@Carlos Muza on Unsplash

In einem neuen Bericht legt die EU-OSHA die Ergebnisse des zweiten Teils ihres Projekts zu Kosten und Nutzen von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ausführlich dar. Darin werden zwei Ansätze zur Schätzung der finanziellen Belastung durch arbeitsbedingte Verletzungen, Erkrankungen und Todesfälle beschrieben.

18/07/2019
@Annie Spratt on Unsplash

Die EU-OSHA hat in Zusammenarbeit mit ENETOSH (Europäisches Netzwerk Aus- und Weiterbildung in Sicherheit und Gesundheitsschutz) ein Seminar zum Thema Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) bei jungen Menschen und Arbeitnehmern ausgerichtet. Das Seminar reihte sich in ein MSE-Übersichtsprojekt rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ein und diente der Vorbereitung der Kampagne „Lighten the Load“ für gesunde Arbeitsplätze, die im Oktober 2020 beginnen soll.

Pages

Pages