Highlights

Back to highlights

Muskel- und Skeletterkrankungen und Arbeitnehmervielfalt: Alles, was Sie wissen müssen

Image

© iStockphoto / FatCamera

Frauen, LGBTI-Personen und Migrantinnen und Migranten sind häufiger als andere Arbeitnehmer Risiken am Arbeitsplatz ausgesetzt, die Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) verursachen oder verschlimmern.

In unserem Informationsblatt, das ab sofort auf der Website der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze - Entlasten Dich!“ im Schwerpunktbereich „Arbeitnehmervielfalt“ verfügbar ist, werden die Risikofaktoren für jede dieser Gruppen beschrieben. Insbesondere wird darin auf häufige psychosoziale Risiken wie Mobbing, Belästigung, Diskriminierung und Beschimpfungen hingewiesen.

Der vierseitige Leitfaden hebt auch die einschlägigen EU-Rechtsvorschriften hervor und stellt Beispiele für Initiativen und Unternehmenspraktiken vor, die darauf abzielen, Muskel- und Skeletterkrankungen bei diesen speziellen Arbeitnehmergruppen zu verhindern.

Sehen Sie sich jetzt das Informationsblatt an

Besuchen Sie den Schwerpunktbereich „Arbeitnehmervielfalt“ auf der Kampagnen-Website für weitere Ressourcen

Mehr zur Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze - Entlasten Dich!“

Share this on: