Muskel- und Skeletterkrankungen (RME): Risiken für Frauen, Migranten und LGBTI-Personen erkennen und vermeiden

Keywords:

Die Teilnahme von Frauen, Migranten, LGTBI-Personen und anderen speziellen Arbeitnehmergruppen am Erwerbsleben nimmt zu und damit wird auch die Erwerbsbevölkerung in Europa immer vielfältiger.

Dieses Informationsblatt weist darauf hin, dass diese Gruppe mehr Risiken ausgesetzt ist als andere Arbeitnehmer. Einige dieser Risiken wie Mobbing, Arbeitsplatzunsicherheit und niedrige Löhne erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Muskel- und Skeletterkrankungen (RME).

Um gesunde und produktive Arbeitsstätten zu gewährleisten, müssen bei der Risikobewertung daher unbedingt auch die Themen Geschlecht und Diversität berücksichtigt werden. Dieses Informationsblatt stellt beispielhafte Initiativen und Unternehmenspraktiken vor, mit denen das Risiko dieser Arbeitnehmergruppen, an RME zu erkranken, gesenkt wird.

Herunterladenin: en