You are here

Entwicklungen im Bereich IKT und Digitalisierung der Arbeit

Die Schaffung eines europäischen digitalen Binnenmarktes zählt zu den zehn wichtigsten Prioritäten der Europäischen Kommission.

Im Rahmen eines Prognoseprojekts der EU-OSHA werden die Auswirkungen rascher Entwicklungen bei digitalen Technologien wie künstliche Intelligenz und Robotertechnik auf die Arbeit und die sich daraus ergebenden möglichen Folgen für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz beleuchtet. Das Ziel dieses Projekts besteht darin, Entscheidungsträgern auf EU-Ebene, Regierungen der Mitgliedstaaten, Gewerkschaften und Arbeitgebern die von ihnen benötigten Informationen über Veränderungen bei digitalen Technologien, deren Auswirkungen auf die Form und Organisation der Arbeit sowie die dadurch möglichweise resultierenden Herausforderungen für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz bereitzustellen.

Als Ergebnis des Projekts herausgegebene Veröffentlichungen

Folgestudien über wichtige Bereiche und Herausforderungen 

Lesen Sie alle Diskussionspapiere von Experten zum Thema IKT/Digitalisierung sowie Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Diese Aktivitäten sollen zur Gewährleistung von sicheren und gesunden Arbeitsplätzen in der Zukunft beitragen – im Einklang mit intelligentem, nachhaltigem und integrativem Wachstum in der EU.