You are here

Entwicklungen bei IKT und Digitalisierung der Arbeit

Die Schaffung eines digitalen Binnenmarkts ist eine der zehn Prioritäten der Europäischen Kommission.

Ein Prognoseprojekt der EU-OSHA betrachtet die potenziellen Auswirkungen schneller Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) einschließlich künstlicher Intelligenz und Robotik auf Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Dieses Projekt soll Entscheidungsträgern der EU, Regierungen der Mitgliedsstaaten, Gewerkschaften und Arbeitgebern die für sie notwendigen Informationen über Veränderungen in der IKT, ihre Auswirkungen auf Charakter und Standort der Arbeit sowie die möglichen neu auftretenden Herausforderungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz bieten.

Das Projekt besteht aus drei Arbeitspaketen :

  • Arbeitspaket 1 soll wichtige Tendenzen und Triebkräfte ermitteln, die im Zusammenhang mit IKT und Veränderungen des Arbeitsstandortes zu neuen und aufkommenden Risiken für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz führen könnten.
  • Auf der Grundlage der wichtigsten Tendenzen und Triebkräfte aus Arbeitspaket 1 zielt Arbeitspaket 2 darauf ab, zur Veranschaulichung zukünftiger Herausforderungen an die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz im Zuge der Entwicklungen von IKT und Arbeitsort mögliche und plausible Szenarien zu entwickeln, wie Arbeitsplätze im Jahr 2025 aussehen werden.
  • Arbeitspaket 3 soll die Erkenntnisse des Projekts unter Verwendung der in Arbeitspaket 2 entwickelten Szenarien bekannt machen, um mit politischen Entscheidungsträgern mögliche Strategien für die Bewältigung der in den Szenarien ermittelten Herausforderungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu untersuchen.

Diese Maßnahmen sollten dazu beitragen, im Einklang mit intelligentem, nachhaltigem und integrativem Wachstum in der EU sichere und gesunde Arbeitsplätze für die Zukunft zu gewährleisten.

Folgestudien untersuchen vom Projekt hervorgehobene wichtige Bereiche und Herausforderungen noch weiter.