You are here

Leitende Mitarbeiter

Direktorin

Dr. Christa SEDLATSCHEK

sedlatschek(at)osha(dot)europa(dot)eu

Tel.: +34 (0) 944 358 302 (Assistent)

Foto von Frau Dr. Christa Sedlatschek

Frau Dr. Sedlatschek wurde 2011 zur Direktorin der EU-OSHA ernannt. Sie ist die gesetzliche Vertreterin und für das Management und den laufenden Betrieb der EU-OSHA, einschließlich aller finanziellen, administrativen und personellen Angelegenheiten, zuständig. Die Amtszeit des Direktors beträgt fünf Jahre und kann einmal verlängert werden; der Direktor ist gegenüber dem Verwaltungsrat rechenschaftspflichtig.

Frau Dr. Sedlatschek studierte Medizin (Universität Wien) und ist Fachärztin für Arbeitsmedizin. Nach dem Abschluss ihres Studiums begann sie ihre berufliche Laufbahn in der österreichischen Arbeitsinspektion und wechselte 1993 in das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, wo sie die Funktion der stellvertretenden Leiterin des Bereichs Arbeitsmedizin bekleidete.

1998 wurde sie bei der EU-OSHA eingestellt; hier befasste sie sich schwerpunktmäßig mit der Erarbeitung und Verbreitung von Informationen über gute praktische Lösungen und wurde zur Leiterin des früheren Referats Arbeitsumgebung ernannt. In dieser Zeit erwarb sie fundierte Kenntnisse der EU und der bestehenden Systeme für Sicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedstaaten.

2003 wechselte sie zur Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Deutschland, wo sie ein Jahr später mit der Leitung der nationalen „Initiative neue Qualität der Arbeit“ (INQA) betraut wurde. Die Initiative wurde vom deutschen Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Anschluss an den Gipfel von Lissabon im Jahr 2000 mit dem Ziel eingeleitet, einen Beitrag zur Schaffung von mehr und besseren Arbeitsplätzen in Europa zu leisten.

Interessenerklärung - Lebenslauf

Leiter des Referats Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Andrew SMITH

smith(at)osha(dot)europa.eu

Tel.: +34 (0) 944 358 342 (Assistent)

Andrew Smith kam im Jahr 2000 zur EU-OSHA. Als Leiter des Referats Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ist er für die Entwicklung und Umsetzung von paneuropäischen Kommunikationsstrategien, einschließlich Sensibilisierungskampagnen, die sich an mehrere Interessenträger richten, und für den Bereich der elektronischen Kommunikation zuständig.

Neben einem Abschluss in Sozialwissenschaften (Universität Bristol) verfügt Herr Smith über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im Kommunikationsbereich. Bevor er seine derzeitige Stelle antrat, war er fünf Jahre lang als Leiter des Bereichs Information und Kommunikation der Europäischen Wissenschaftsstiftung und von 1989 bis 1995 für den Forschungsrat für Wirtschaft und Soziales im Vereinigten Königreich als Verantwortlicher für Kommunikation tätig.

Interessenerklärung - Lebenslauf

Leiter des Referats Prävention und Forschung

William COCKBURN

cockburn(at)osha(dot)europa(dot)eu

Tel.: +34 (0) 944 358 372 (Assistent)

William Cockburn leitet seit 2012 das Referat Prävention und Forschung, das die Inhalte für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit entwickelt und zu dem auch die Europäische Beobachtungsstelle für Risiken gehört.

Er arbeitet seit 1998 bei der EU-OSHA, befasst sich schwerpunktmäßig mit den Bereichen Forschungskoordinierung und neu auftretende Risiken und war für die erste Europäische Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER) verantwortlich.

Herr Cockburn besitzt einen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften und einen Master-Abschluss in Arbeitswissenschaften (Universität Loughborough). Bevor er zur EU-OSHA kam, arbeitete er in der wissenschaftlichen Forschung und untersuchte die Sicherheitskultur von Unternehmen; zudem war er im Privatsektor als Ergonomieberater und als Forschungsleiter für Arbeitsschutzprojekte tätig.

Interessenerklärung - Lebenslauf

Leiter des Ressourcen- und Dienstleistungszentrums

 Post vacant.