Exploring the gender dimension of telework: implications for occupational safety and health (Erforschung der geschlechtsspezifischen Dimension der Telearbeit: Auswirkungen auf Sicherheit und Gesundheit)

Keywords:

Der Übergang zu Telearbeit und hybridem Arbeiten, der seit der COVID-19-Pandemie zugenommen hat, wirkte sich insbesondere auf Frauen aus. Dieses Diskussionspapier untersucht die geschlechtsspezifische Dimension der Telearbeit und von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und gibt einen Überblick über die Entwicklungen der einschlägigen Rechtsvorschriften.

Zu den ermittelten Forschungslücken zählen die geschlechtsspezifische Dimension von Cybermobbing, geschlechts- und unternehmensspezifische Arbeitsschutzmaßnahmen in diesem Bereich sowie das Fehlen geschlechtsspezifischer Aspekte bei der Regulierung der Telearbeit im Bereich Sicherheit und Gesundheit. In dem Papier wird hervorgehoben, dass geschlechtersensible Bestimmungen im Bereich Telearbeit und hybrides Arbeiten für Frauen zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben und zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt beitragen können.

Herunterladen in: en