You are here

Die wirtschaftlichen Aspekte von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – der Wert von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit für die Gesellschaft

Dieses Datenvisualisierungs-Tool zeigt die wichtigsten Ergebnisse eines Projekts, das von der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), dem finnischen Ministerium für Soziales und Gesundheit (MSAH), dem finnischen Institut für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (FIOH), dem WSH-Institut in Singapur, der Internationalen Kommission für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (ICOH) und der EU-OSHA durchgeführt wurde, um weltweite aktualisierte Schätzungen arbeitsbedingter Verletzungen und Erkrankungen zu entwickeln. Die Statistiken basieren auf international verfügbaren Daten, hauptsächlich von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und aus Datenquellen der IAO.

Der Berechnung liegen DALYs (um den Invaliditätsfaktor bereinigte Lebensjahre) als Gesundheitsmetrik für arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen zugrunde. Diese Schätzungen werden zusammen mit der IAO auf dem XXI. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit in Singapur im September 2017 vorgestellt.

Das Tool bietet eine anschauliche visuelle Darstellung von Daten über Kosten arbeitsbedingter Verletzungen und Erkrankungen für die Gesellschaft weltweit und liefert spezifischere Daten auf der Ebene der EU-Mitgliedstaaten. Die Kosten für die Gesellschaft werden als Betrag und als Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts (BIP) angezeigt. Auf EU-Ebene wird außerdem die Aufschlüsselung der DALYs nach den wichtigsten arbeitsbedingten Ursachen angegeben (Krebs, Kreislauferkrankungen, Muskel-Skelett-Erkrankungen und Verletzungen).

Außerdem gibt es ein Glossar häufig benutzter Begriffe und eine detaillierte Beschreibung der verwendeten Forschungsmethodik.

Zum Datenvisualisierungs-Tool