Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

EASG-Netzwerk
Sie sind hier: Startseite Neues Aktuelle Meldungen Aktuelle Meldungen - 3. Quartal 2011

Aktuelle Meldungen - 3. Quartal 2011

Angemessener Umgang mit psychisch auffälligen oder erkrankten Mitarbeitern - Handlungsleitfaden für Führungskräfte (30.09.2011)

[Quelle/Urheber: Unfallkasse Post und Telekom (UK PT), September 2011]

Zahlreiche Studien belegen eine Zunahme von psychischen Erkrankungen. Der neue Handlungsleitfaden der UK PT soll Führungskräfte für dieses Thema sensibilisieren und sie dabei unterstützen, ihren Mitarbeitern im Bedarfsfall die erforderliche Hilfestellung zu geben.

BAuA-Praxisseminar: Sicherheit in Betrieben gewährleisten - Anwendung der Betriebssicherheitsverordnung (29.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA, 28. September 2011]

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Berlin will in einem Seminar am 17. und 18. Oktober anhand von Praxisbeispielen Kenntnisse vermitteln, die beim Betreiben, Prüfen und Instandhalten von Maschinen und Anlagen zu beachten sind.

DGUV Vorschrift 2: Einsatzzeiten ermitteln leicht gemacht - mit der Online- Handlungshilfe der BGHW (28.09.2011)

[Quelle/Urheber: BGHW, September 2011]

Mit einem neuen Online-Tool können Unternehmerinnen und Unternehmer die Einsatzzeiten für Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt schnell und einfach abschätzen. Konzipiert ist das Programm der BGHW für Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten, die als Betreuungsform die Regelbetreuung wählen.

9. Deutscher Gefahrstoffschutz-Preis ausgelobt - Umgang mit Gefahrstoffen sicherer machen, Innovationen fördern (27.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA, 26. September 2011]

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) schreiben bereits zum neunten Mal den Deutschen Gefahrstoffschutz-Preis aus.

Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der Gefährdungsbeurteilung (26.09.2011)

[Quelle/Urheber: Akzente 5/2010 | BGN-Magazin für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Rehabilitation]

Die BGN gibt hilfreiche Tipps für eine nutzbringende Gefährdungsbeurteilung.

BGW rät: Am Telefon nicht unüberlegt Arbeitsschutzprodukte kaufen. Wichtige Aushänge bei der Berufsgenossenschaft kostenlos erhältlich (23.09.2011)

[Quelle/Urheber: bgw-online, 19. September 2011]

Aus aktuellem Anlass warnt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) erneut vor dem spontanen Kauf von Arbeitsschutzprodukten am Telefon. Aus Kosmetikstudios sind ihr kürzlich wieder Fälle gemeldet worden, in denen kommerzielle Anbieter telefonisch unter anderem Aushänge zum Verhalten bei Bränden und Unfällen verkaufen wollten.

Das Glück bei der Arbeit - Über Flow-Zustände, Arbeitszufriedenheit und das Schaffen attraktiver Arbeitsplätze (22.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA/DASA, September 2011]

Warum Arbeitszufriedenheit nicht nur wichtig für Arbeitnehmer und Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft ist, hinterfragen renommierte Expertinnen und Experten auf dem DASA-Symposium "Das Glück bei der Arbeit. Über Flow-Zustände, Arbeitszufriedenheit und das Schaffen attraktiver Arbeitsplätze".

Change 2011 - Die Fachtagung zur Bewältigung des demographischen Wandels (21.09.2011)

[Quelle/Urheber: Centers of Competence e.V., September 2011]

Das Unternehmensbündnis Centers of Competence e.V. lädt vom 29. - 30. September zum sechsten Mal zur "Change 2011 - Die Fachtagung zur Bewältigung des demographischen Wandels" in das Hotel Alte Werft in Papenburg ein. In 13 Fachvorträgen referieren namhafte Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über die erfolgreichen Ergebnisse Ihrer Unternehmen und Institutionen

Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen: GESTIS-Stoffmanager hilft bei Gefährdungsbeurteilung - neues kostenloses Internetangebot des IFA jetzt online (20.09.2011)

[Quelle/Urheber: DGUV, 19. September 2011]

Chemische Risiken am Arbeitsplatz auch mit wenig Erfahrung beurteilen, das ermöglicht der neue GESTIS-Stoffmanager, ein kostenloses Internetangebot des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV.

Aussagekraft von In-vitro-Tests bei Nanomaterialien untersucht - Risikobewertung von Nanomaterialien braucht geeignete Testverfahren (19.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA, 19. September 2011]

Daten, die im "Reagenzglas" gewonnen werden, eignen sich nicht, um sichere Aussagen über die krebserzeugende Wirkung von Nanomaterialien, Feinstäuben und Fasern beim Menschen zu machen. Zu diesem Ergebnis kommt der Forschungsbericht "Bedeutung von In-vitro-Methoden zur Beurteilung der chronischen Toxizität und Karzinogenität von Nanomaterialien, Feinstäuben und Fasern", den die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Auftrag gegeben und jetzt veröffentlicht hat.

Künftige Rolle der Fachkraft für Arbeitssicherheit in der Diskussion - "Quo vadis Sifa?" am 12. Oktober in Dortmund (12.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA, 8. September 2011]

Bleibt die Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) weiter beratend mit diversen Zusatzaufgaben im Stab tätig, wird sie demnächst "Sicherheitsmanager" oder übernimmt sie eine Führungsaufgabe in der Linie und betreibt Arbeitsschutz nur als Nebenjob? Um diese Fragen geht es auf der Fachveranstaltung "Quo vadis Sifa?" am 12. Oktober 2011 von 10 bis 17 Uhr in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund.

Deutsche Übersetzung des "Leitfaden zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG" freigegeben (09.09.2011)

[Quelle/Urheber: BMAS, 7. September 2011]

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die deutsche Übersetzung des "Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG - 2. Auflage 2010" für die Erwägungsgründe und Artikel freigegeben.

Dokumentation der Fachtagung "Restrukturierung - Anforderungen an Politik, Wirtschaft und Wissenschaft" (08.09.2011)

[Quelle/Urheber: BAuA, 7. September 2011]

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) stellt auf ihrer Homepage die Vorträge und Präsentationen der Fachtagung "Restrukturierung - Anforderungen an Politik, Wirtschaft und Wissenschaft" vom 12.07.2011 zum Herunterladen zur Verfügung.

Gesundheitsförderung in der Zeitarbeit - Argumente und Umsetzungsstrategien (07.09.2011)

Quelle/Urheber: Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen (LIGA NRW), 2011]

Der aktuelle Leitfaden des LIGA NRW zeigt auf, wie mit Gesundheitsförderung in der Zeitarbeit gesundheitliche Risiken gemindert werden können. Mit dem Ziel, das vorhandene Wissen zu Zeitarbeit unter dem Gesichtspunkt der Gesundheitsförderung systematisch aufzubereiten und den relevanten Akteuren zugänglich zu machen.

Stopp der tödlichen Manipulation an Maschinen - Internetportal gibt Tipps zum Schutz vor Unfällen durch manipulierte Schutzeinrichtungen (06.09.2011)

Quelle/Urheber: DGUV, 5. September 2011]

Manipulierte Schutzeinrichtungen an Maschinen sind deutschlandweit jedes Jahr der Grund für etwa zehntausend zum Teil schwere und tödliche Unfälle an Maschinen. Ein neues Internetportal will diesem gefährlichen Trend begegnen.

DASA-Symposium: Das Glück bei der Arbeit (05.09.2011)

Quelle/Urheber: DASA, 1. September 2011]

Höhenflüge, Glücksgefühle, Lebensqualität: Was kann Arbeit leisten? Unter dem Titel "Das Glück bei der Arbeit" hinterfragt ein Symposium in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund, welche Zutaten zu einem beflügelnden Arbeitsumfeld gehören.

Kein Stress mit dem Stress - Eine Handlungshilfe für Führungskräfte (02.09.2011)

Quelle/Urheber: INQA, 1. September 2011]

Der Druck und häufig auch das Gefühl von Stress sind bei vielen Beschäftigten in den Unternehmen in den letzten Jahren enorm gestiegen. Arbeitspensum und Aufgabenvielfalt nehmen ständig zu, und Veränderung sowie Umstrukturierung sind in vielen Fällen zum Dauerzustand geworden. Die kostenlose INQA-Broschüre "Kein Stress mit dem Stress - Eine Handlungshilfe für Führungskräfte" stärkt die Kompetenzen von Führungskräften im Umgang mit psychischen Belastungen.

BAuA-Projektausschreibung "Verwendung neuer I&K-Technologien zur Erfassung und Interpretation von Vitalparametern bei Einsatzkräften" (01.09.2011)

Quelle/Urheber: BAuA, 30. August 2011]

In dem Fremdentwicklungsprojekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) soll der Forschungsnehmer durch die Verknüpfung der verschiedenen Parameter ein Messwert-Entscheidungs-System entwickeln. Ziel ist die zuverlässige Ermittlung des Gesundheitszustandes von Einsatzkräften der Feuerwehr und kritischer Umgebungsfaktoren um prospektiv Gefahren für die Einsatzkraft zu erkennen und die Sicherheit in Extremsituationen zu steigern.

Auf den Notfall vorbereitet sein - VBG-Leitfaden für die Sicherheits- und Notfallorganisation (BGI 5097) (31.08.2011)

Quelle/Urheber: Verwaltungs-BG, Juni  2011]

Die Broschüre "Zwischenfall, Notfall, Katastrophe" der Verwaltungs-BG informiert Unternehmen und Institutionen, wie sie sich gegen Betriebsstörungen, Pandemien, kriminelle Handlungen, Sabotage, Terrorakte und Naturereignisse schützen können.

Rechtssicher im Arbeitsschutz handeln - BAuA-Seminar thematisiert die Rechtsfolgen von Nichtbeachtung (30.08.2011)

Quelle/Urheber: BAuA, 29. August 2011]

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) richtet regelmäßig Seminare zum Thema "Rechtsfragen des Arbeitsschutzes" aus. Beim nächsten Termin vom 26. September bis 28. September 2011 beschäftigt sich Referent und Rechtsanwalt Prof. Dr. Stefan Mensler mit "Arbeitsschutzrechtlichen Pflichten und den Rechtsfolgen ihrer Nichtbeachtung".

Übersetzungen
Verwandte Themen

Archiv

2014

2013