Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

EASG-Netzwerk
Sie sind hier: Startseite Neues Aktuelle Meldungen Aktuelle Meldungen - 1. Quartal 2010 Wer auf dem Weg zur Arbeit und zur Schule ausrutscht, ist unfallversichert

Wer auf dem Weg zur Arbeit und zur Schule ausrutscht, ist unfallversichert 15.02.2010

[Quelle/Urheber: DGUV,  12. Februar 2010]

Arbeitnehmer, Schüler und Studierende, die einen Wegeunfall haben, stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen vor dem Hintergrund der anhaltenden Glätte hin.

Bei einem Wege- oder Schulwegunfall übernimmt die gesetzliche Unfallversicherung die Kosten für die Heilbehandlung und gegebenenfalls die anschließende Rehabilitation. Bei bleibenden Gesundheitsschäden zahlt sie zudem eine Rente.

"Wichtig ist, dass Versicherte bei einem Unfall so schnell wie möglich den nächstgelegenen Durchgangsarzt aufsuchen", erklärt Breuer. Dieser Arzt sei für die Behandlung von Unfallfolgen besonders qualifiziert und daher zur Versorgung von Versicherten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zugelassen. ....

Weitere Informationen finden Sie hier: Zur Pressemittelung der DGUV

 

Übersetzungen
Verwandte Themen

Archiv

2014

2013