You are here

Publikationen
22/08/2017

Methodologies to identify work-related diseases: Review of sentinel and alert approaches (Methodiken zur Ermittlung arbeitsbedingter Erkrankungen: Überblick über Sentinel- und Alarmkonzepte

Methodologies to identify work-related diseases: Review of sentinel and alert approaches (Methodiken zur Ermittlung arbeitsbedingter Erkrankungen: Überblick über Sentinel- und Alarmkonzepte

Alarm- und Sentinel-Systeme ermöglichen die frühzeitige Erkennung arbeitsbedingter Erkrankungen; sie bilden eine hilfreiche Ergänzung der offiziellen Zahlen zu Berufskrankheiten und helfen beim Aufbau einer faktenbasierte Prävention. Bislang wurde allerdings erst eine begrenzte Anzahl derartiger Systeme eingerichtet.

Der Bericht gibt einen Überblick über die bestehenden Alarm- und Sentinel-Systeme sowie weitere Beobachtungssysteme, die aufgrund ihrer Merkmale ebenfalls für die Ermittlung aufkommender arbeitsbedingter Erkrankungen genutzt werden können.

Darüber hinaus thematisiert der Bericht auch Schwachpunkte, wie die oftmals fehlende Erhebung von Daten aus der Ermittlung der Exposition am Arbeitsplatz, die unzureichende Erfassung bestimmter Gruppen von Arbeitskräften und Erkrankungen, z. B. psychischer Erkrankungen, und die unzureichende Verbindung zur betrieblichen Prävention. Außerdem enthält der Bericht Beispiele für bewährte Verfahren und weist auf die Bedeutung einer internationalen Zusammenarbeit und der Verbreitung der Daten hin, damit die Vorteile, die Alarm- und Sentinel-Konzepte bieten, optimal genutzt werden können.

Downloadin:EN