Statistik

Diskussionen im Rahmen eines Online-Workshops – Sicherheit und Gesundheitsschutz im Gesundheits- und Sozialwesen

Das Gesundheits- und Sozialwesen ist von zentraler Bedeutung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger in Europa. Beschäftigte in dieser Branche sind jedoch an ihrem Arbeitsplatz vielfältigen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken ausgesetzt – insbesondere Risiken im Zusammenhang mit COVID-19, ergonomischen und psychosozialen Faktoren sowie der Digitalisierung.

Psychosoziale Risiken in europäischen Kleinst- und Kleinunternehmen bewältigen

Hohe Arbeitsbelastung, Zeitdruck und anspruchsvolle Kunden sind die häufigsten psychosozialen Risiken in kleinen Unternehmen. Auch COVID-19 hat sich negativ auf das Leben der Beschäftigten und die Unternehmen ausgewirkt. Mit diesem Bericht, der die Ergebnisse der ESENER-Erhebung 2019 ergänzt, wird untersucht, wie Kleinst- und Kleinunternehmen mit neuen und aufkommenden psychosozialen Risiken umgehen.