Schweden: Arbeitsumfeld von Frauen und Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen
19/03/2020 Art: Lösungen 13 Seiten

Schweden: Arbeitsumfeld von Frauen und Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen

Keywords:Campaign 2020-2022, Muskel- und Skeletterkrankungen, Frauen und Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

In dieser Fallstudie wird über eine Initiative in Schweden berichtet, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Gesundheit von Frauen am Arbeitsplatz im Allgemeinen zu schärfen und diese zu verbessern sowie ihr Risiko zu verringern, insbesondere Muskel-Skelett-Erkrankungen zu entwickeln. Im Rahmen der Initiative wurden Arbeitsaufsichtsbeamte darin geschult, die Geschlechterperspektive in ihre tägliche Praxis einzubeziehen.

Anschließend führten sie Inspektionen in Arbeitsstätten und Sektoren durch, in denen hauptsächlich Frauen tätig waren. Wo sich die Maßnahmen zur Risikoprävention als unzureichend erwiesen, leiteten sie Gespräche mit Arbeitgebern ein. Die Initiative trug erfolgreich dazu bei, das Bewusstsein zu schärfen und das Denken zu ändern. Auf politischer Ebene ist jedoch ein Wandel erforderlich, damit die Geschlechterperspektive in der Politikgestaltung durchgängig berücksichtigt wird. 

Download in:EN

Weitere Veröffentlichungen zum Thema