Niederlande: Verringerung der Exposition der Arbeitnehmer gegenüber schädlichem Staub im Agrarsektor
02/11/2019 Art: Lösungen 3 Seiten

Niederlande: Verringerung der Exposition der Arbeitnehmer gegenüber schädlichem Staub im Agrarsektor

Keywords:Kampagne 2018-2019, Gefahrstoffe, Carcinogens
Wettbewerb für gute praktische Lösungen im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“ 2018-2019
Ausgezeichnete Organisation 

Landwirtschaftliche Arbeiter können aufgrund von schädlichem Siliziumdioxidstaub aus dem Boden einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt sein.

Das kleine niederländische Agrarunternehmen Mansholt BV hat zusammen mit der nationalen branchenspezifischen Arbeitsschutzbehörde Stigas eine Reihe technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor schädlichem Staub bei der Kartoffelsortierung eingeführt. Dabei wurden die Anlagen und Prozesse schrittweise geändert, um die Kosten über den Zeitraum zu verteilen. Ein Kehr- und Sauggerät sowie ein Elektrogabelstapler wurden angeschafft, mit dem die Exposition gegenüber Dieselabgasen in der Anlage verringert werden konnte. Die Mitarbeiter wurden aktiv in die Erkennung und Implementierung von Lösungen eingebunden.

Der von Mansholt BV gewählte Ansatz ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein kleines Unternehmen mit begrenzten Ressourcen die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer deutlich verbessern kann.

Downloads
download

Weitere Veröffentlichungen zum Thema