Highlights
15/11/2019

Arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen: Prävalenz, Kosten und Demografien in der EU

© Cristina Vatielli 

Unser neuer, umfassender Übersichtsbericht für Europa und die zugehörige Zusammenfassung zeigen, welche Auswirkungen Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) auf die europäische Erwerbsbevölkerung, die Gesellschaft und die Wirtschaft haben.

Diese Veröffentlichungen sind Teil eines groß angelegten EU-OSHA-Projekts, in dessen Rahmen nationale und europäische Daten zu Muskel- und Skeletterkrankungen, die Auswirkungen von MSE auf die Gesundheit und Erwerbsfähigkeit, Risikofaktoren sowie Präventivmaßnahmen und Maßnahmen zur Wiedereingliederung von Arbeitnehmern untersucht werden.

Die eingehende Analyse verdeutlicht die Notwendigkeit eines integrierten Ansatzes zur Verhinderung arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen, von denen Millionen von Arbeitnehmern betroffen sind und die den Arbeitgebern Kosten in Milliardenhöhe verursachen. 

Verschiedene einzelstaatliche Berichte werden in Kürze folgen.

Abschließender Übersichtsbericht und Zusammenfassung

Im betreffenden Themenbereich auf unserer Website finden Sie weitere Informationen zu arbeitsbedingten MSE