Highlights

Back to highlights

Warum Menschen mit Multipler Sklerose von multidisziplinärer Pflege profitieren können

Image

Photo by Elizabeth Woolner on Unsplash

Muskel- und Skeletterkrankungen beeinträchtigen das Leben von Menschen mit Multipler Sklerose (MS), darunter auch ihre Arbeitsfähigkeit. In einem gemeinsamen Diskussionspapier der Staatlichen Unfallversicherungsanstalt Italiens (INAIL) und der EU-OSHA werden die Maßnahmen und Präventionsstrategien dargelegt, mit denen die Auswirkungen von Muskel-Skelett-Erkrankungen auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit MS gemindert werden können.

Diese Menschen profitieren von der Anpassung der Arbeitsbedingungen und des Arbeitsumfelds an ihre gesundheitliche Situation, was ihnen vor allem die Arbeitssuche und das Halten eines Arbeitsplatzes erleichtert. Zudem würde die Einführung eines multidisziplinären Pflegeprozesses – insbesondere Ergotherapie – diesen Menschen helfen, im Alltag und auf der Arbeit besser zurechtzukommen. Ihre Leistungsfähigkeit würde gesteigert und das Risiko von Schäden gemindert.

Lesen Sie das Diskussionspapier Muskel- und Skeletterkrankungen bei Arbeitnehmern mit multipler Sklerose: ein aufgabenorientierter Überblick.

Lernen Sie mehr über chronische Erkrankungen mit der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – entlasten Dich!“ der EU-OSHA.

Share this on: