You are here

Highlights
20/09/2017

Zeitarbeitnehmer im Fokus der neuen SLIC-Kampagne

Der Ausschuss hoher Arbeitsaufsichtsbeamter (SLIC) ruft eine Informations- und Durchsetzungskampagne ins Leben, um die Sicherheit und Gesundheit von Zeit- und grenzüberschreitenden Arbeitnehmern zu fördern. Unter dem Titel „Sichere und gesunde befristete Arbeitsplätze“ (Safe and healthy work for temporary jobs) läuft die Kampagne von Oktober 2017 bis Mai 2019.

Die Beschäftigung bei Zeitarbeitsfirmen in Europa ist im Laufe des letzten Jahrzehnts rapide angestiegen. Zeitarbeitsbedienstete können besonders gefährdet sein und Studien zufolge erleiden sie mehr Arbeitsunfälle als andere Beschäftigungsgruppen.

Sowohl in Zeitarbeitsfirmen als auch in Entleihunternehmen werden Untersuchungen durchgeführt. Die Kampagne umfasst Informationens- und Sensibilisierungsaktivitäten sowei eine Modellstudie für grenzüberschreitende Durchsetzung.

Am 20. und 21. September findet in Luxemburg ein Auftaktseminar zum Kampagnenstart statt, auf dem Tim Tregenza, Netzwerkmanager bei EU-OSHA, wirksame Ressourcen vorstellt, die speziell für die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen beim Management von Arbeitsschutzmaßnahmen erarbeitet wurden, wie z. B. die Tools zur interaktiven Online-Gefährdungsbeurteilung (OiRA).

Besuchen Sie die Kampagnen-Website

Weitere Informationen finden Sie in unserem Bericht zum Thema Vielfalt der Arbeitnehmerschaft und Risikobewertung: Absicherung für alle gewährleisten