Highlights
12/02/2019

Die Gefährdungsbeurteilung mit OiRA für Friseure wird in einem neuen Video erklärt

Die EU-OSHA hat sich mit dem Friseurgewerbe in Europa zusammengeschlossen, um ein neues Video zu drehen, in dem gezeigt wird, wie Sicherheits- und Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz mithilfe von OiRA, dem interaktiven Online-Tool zur Gefährdungsbeurteilung, verringert werden können. Das Video ergänzt eine vor Kurzem veröffentlichte Infografik zur Gefährdungsbeurteilung mit OiRA.

Friseure sind den unterschiedlichsten Risiken ausgesetzt, etwa Muskel-Skelett-Erkrankungen im Zusammenhang mit ihrer Körperhaltung und Hautproblemen aufgrund von Nassarbeit und des Umgangs mit Kosmetikprodukten. Die OiRA-Tools bieten kostenlose und einfach anzuwendende Lösungen für diese tagtäglichen Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz.

Das Video über Friseure und das OiRA-Tool wurden zusammen mit den Sozialpartnern der Branche in der EU, Coiffure EU und UNI Europa, entwickelt.

Das Video ist mit Untertiteln in allen Sprachen der Länder versehen, in denen das OiRA-Tool für das Friseurgewerbe bereits vorhanden ist.

Werfen Sie doch einmal einen Blick auf das Video, die Infografik und die vorhandenen Tools.

Helfen Sie uns dabei, einen Beitrag zu sichereren und gesünderen Arbeitsplätzen zu leisten, und teilen Sie den Hashtag #OiRAtools.