OSHVET bringt Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in die Klassenzimmer der Berufsschulen

Image

© Parilov/ stock.adobe.com

Die Europäische Woche der Berufsbildung, die in das aktuelle Europäische Jahr der Kompetenzen eingebettet ist, findet vom 23. bis 27. Oktober 2023 statt, um die berufliche Aus- und Weiterbildung im Hinblick auf eine attraktive Lern- und Laufbahnentwicklung zu fördern. Dies ist genau der richtige Zeitpunkt, um eine Bestandsaufnahme des OSHVET-Projekts der EU-OSHA vorzunehmen, mit dem Lehrkräfte und Schüler an berufsbildenden Schulen in ganz Europa für die Bedeutung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sensibilisiert werden sollen. 

Einige OSHVET-Initiativen reichen von einem Projekt mit Schwerpunkt auf der Integration von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in die berufliche Bildung mit interaktiven Ressourcen und einem Kurs zur Ergonomie in Belgien bis hin zum Projekt „Dig-i-Ready“ zur Unterstützung von Lernenden mit besonderen Bedürfnissen mit dem Ziel einer inklusiven digitalen Bildung in Bulgarien. 

Zu den weiteren Initiativen gehören die Programme zum Kapazitätsaufbau im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Kompetenzzentren im Kosovo sowie der nationale Plan für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2021-2025 in Frankreich, in dem die Integration von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in die Erstausbildung zur Verbesserung der Sicherheit junger Auszubildender hervorgehoben wird. 

Eine in Finnland durchgeführt Umfrage ergab, dass 60 % der Schüler von Berufschulen an ihren Ausbildungsplätzen Sicherheitsrisiken festgestellt haben, was zu einer Kampagne führte, die Schüler dazu ermutigte, auf dieses Problem hinzuweisen.

Halten Sie sich über weitere OSHVET-Initiativen auf dem Laufenden und erfahren Sie mehr über die Veranstaltungen der Europäischen Woche der Berufsbildung.