Highlights
26/02/2019

EU-OSHA: Weiterhin hohe Zufriedenheit unter den Interessenträgern

Die Ergebnisse der Erhebung unter Interessenträgern für das Jahr 2018 zeigen, dass sich die Arbeitsleistungen der EU-OSHA weiterhin auf einem hohen Niveau befinden und die Zufriedenheit der Interessenträger im Vergleich zu 2016 gestiegen ist. So geben 89 % der Interessenträger an, dass die EU-OSHA im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit die richtigen Prioritäten setzt, und 87 % sind der Auffassung, dass die EU-OSHA zusätzlichen Nutzen für die Arbeit der nationalen Gesundheits- und Arbeitsschutzorganisationen schafft. An der Erhebung beteiligten sich hauptsächlich Vermittler im Arbeitsumfeld und politische Entscheidungsträger aus EU- und Drittländern, wobei der Anteil der Teilnehmer aus EU-Mitgliedstaaten mit 86 % überwog.

Fast alle Teilnehmer (93 %) gaben an, die Arbeiten der EU-OSHA für mindestens einen Zweck genutzt zu haben. Am häufigsten ging es dabei um die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auf Unternehmens- oder Arbeitsplatzebene.

Darüber hinaus werden die Anstrengungen zur Sensibilisierung und Lösungsfindung, die die EU-OSHA im Hinblick auf Sicherheits- und Gesundheitskrisen bei der Arbeit unternimmt, von den Interessenträgern gut wahrgenommen. 

Alle Ergebnisse finden Sie in der Präsentation „Erhebung unter Interessenträgern 2018“