You are here

Highlights
01/01/2018

Bulgarien übernimmt den Ratsvorsitz der EU.

Am 1. Januar 2018 übernimmt Bulgarien von Estland den Ratsvorsitz der EU. Der derzeitige Dreiervorsitz, zu dem noch Österreich gehört, wird mit der Umsetzung seines gemeinsamen Programms fortfahren.

Während seines Ratsvorsitzes wird sich Bulgarien auf drei Kernthemen konzentrieren: Konsens, Wettbewerbsfähigkeit und Zusammenhalt.

Erfahren Sie mehr über den bulgarischen Ratsvorsitz

Das Video „Was ist der Ratsvorsitz und wie arbeitet er?“ ansehen