Highlights
20/12/2019

25 nationale politische Initiativen zur Beseitigung arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen

Laura Artal via pixabay.com

Was wird europaweit und darüber hinaus in den Ländern gegen arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen (MSDs) getan? Unsere 25 neuen Fallstudien befassen sich mit verschiedenen nationalen politischen Initiativen zur Prävention und zum Umgang mit Muskel- und Skeletterkrankungen. Sie beschreiben, was durch jede Initiative erreicht wurde, die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen und das Potenzial zur Übertragbarkeit auf andere Sektoren oder Länder.

Arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen sind weit verbreitet und schädlich für das Wohlergehen der Arbeitnehmer, die Produktivität der Unternehmen und die Wirtschaft. Diese kurzen und informativen Fallstudien geben einen Einblick in verschiedene Ansätze zur Prävention und unterstreichen die Bedeutung der Zusammenarbeit unter Einbeziehung aller Beteiligten.

Laden Sie jetzt die nationalen MSD-Fallstudien herunter

Erfahren Sie mehr über arbeitsbezogene MSDs in unserem speziellen Webbereich

Lesen Sie unsere aktuelle Veröffentlichung: Arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen: Prävalenz, Kosten und Demografien in der EU